Start Italien Käsesorten Käsesorte Montasio – Italien
Käsesorte aus Italien
Käsesorte aus Italien

Käsesorte Montasio – Italien

Der Käse Montasio aus Italien

Quelle: Wikipedia

Montasio ist ein italienischer Hartkäse. Er wird in der Region Friaul-Julisch Venetien sowie den Provinzen Belluno und Treviso hergestellt. Zum Teil findet man ihn auch in den Provinzen Padua und Venedig wieder. Montasio ist seit 1986 eine geschützte Ursprungsbezeichnung.

Der Montasio ist ein runder Käse mit einer Randhöhe von 8 cm, einem Durchmesser von 30 bis 35 cm und einem Gewicht zwischen 6 und 8 kg. Seine Rinde ist glatt und gleichmäßig. Als Tafelkäse besitzt er einen kompakten Teig mit geringer Lochung und hat eine natürliche leicht strohgelbe Farbe. Als Reibkäse ist er bröckelig und strohfarben; er hat wenige und sehr kleine Löcher.

Herstellung von Montasio Käse

Der Montasio wird ausschließlich aus Kuhmilch, die aus maximal vier Melkungen stammt, hergestellt. Die Milch gerinnt durch Lab, und der Bruch wird unter Rühren ein weiteres Mal erwärmt. Nach dem Formen und Pressen werden die Laibe trocken oder in einer Lake gesalzen. Sie reifen bei 8 °C an den ersten 30 Tagen und danach bei höheren Temperaturen. Die Portionierung des Käses ist nur bei einer Reifung von mindestens 60 Tagen erlaubt. Als Tafelkäse reift er 2 bis 5 Monate, als Reibkäse minimum 12 Monate.

Der Montasio ist im Geschmack aromatisch und würzig. Mit fortgeschrittener Reifung schmeckt er kräftiger. Sein Fettgehalt beträgt 40% Fett i.Tr.

Jung wird der Montasio zu Brot gegessen. Der Gereifte wird vorwiegend zum Überbacken verwendet.

Über Stephan

Stephan ist der Initiator und kreative Kopf vom Alpen Sepp. Das grosse Talent von Stephan ist die Kommunikation, Zielstrebigkeit und Hilfe bei der Umsetzung von Kooperationen wie dem Alpen Sepp mit der Alpenkäse Bregenzerwald Sennerei.

Prüfe auch

Käsesorte aus Italien

Käsesorte Ricotta – Italien

Der Käse Ricotta aus Italien Quelle: Wikipedia Ricotta (von lateinisch recocta ‚nochmals gekocht‘) ist der italienische …